Interdisziplinäre Tinnitussprechstunde

Ziel der interdisziplinären Tinnitussprechstunde ist die bestmögliche Abklärung und Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Ohrgeräuschen (Tinnitus).

Aktuelle Konzepte weisen darauf hin, dass bei Tinnitus-Patienten neben Funktionsstörungen im Bereich des Gehörs auch Funktionsveränderungen im zentralen Nervensystem sowie im Bereich des Bewegungsapparates bestehen. Um somit den vielfältigen Ursachen des Symptoms "Tinnitus" gerecht zu werden, existiert eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, der Physiotherapie im USZ und dem Zentrum für Zahnmedizin der Universität Zürich.

Auskunft und Anmeldung