Forschung

​Die Forschungsschwerpunkte der Klinik für ORL befassen sich mit dem Ohr, der Nase und Tumorkrankheiten der Hals- und Gesichtsregion, aber auch mit Gleichgewichtsstörungen und Schwindel.

Einerseits werden die modernsten Abklärungen und Operationstechniken bezüglich Erfolg und Komplikationsrisiken regelmässig evaluiert.

Andererseits werden die Mechanik der Hörknöchelchen, die Funktion der Hörschnecke und die neusten Möglichkeiten der Hörverbesserung erforscht. Zusätzlich werden neue Behandlungsarten gegen bösartige Hals- und Gesichtstumoren evaluiert.

Unter der Leitung von Prof. Alexander Huber optimiert die Abteilung Forschung ihre Strukturen und Prozesse laufend. Die Interaktion zwischen den Forschungsgruppen wird ständig vertieft. Ein Ziel ist es, den Stellenwert der Forschung innerhalb der Klinik noch mehr zu betonen.


Projektgruppen der Forschung in der Klinik für ORL

  

Clinical Trials Center​Zentrum für Neurowissenschaften

​Das Clinical Trials Center koordiniert die Klinische Forschung am UniversitätsSpital Zürich und fördert junge Wissenschaftler.
www.ctc-​​zkf.usz.ch

​Über 35 Kliniken und Institute arbeiten am Zentrum für Neurowissenschaften zusammen. Vertreten sind auch Kliniken des UniversitätsSpitals Zürich.
www.neuroscience.uzh.ch