Aus- und Weiterbildung

Die Klinik für ORL ist verantwortlich für die Ausbildung der Medizinstudierenden in der Oto-Rhino-Laryngologie (Krankheitslehre von Ohr, Nase, Kehlkopf, Hals und Gesichtsbereich), für die Weiterbildung der Assistenzärzte bis zum Erlangen des Facharzttitels (FMH) sowie für die kontinuierliche Fortbildung der niedergelassenen Fachärzte.

Sie ist zudem Ausbildungsstätte für verschiedene Pflegeberufe, und auch Allgemeinpraktiker können an der ORL-Klinik ihre Ausbildung vervollständigen.